Einen wichtigen Test der Laufleistung stand am 07.08.2021 an. Der Neuburger Sommerlauf. Es ist bereits der 4. Lauf des Ingolstädter Laufcups und für mich das 2. Rennen der Serie (nachdem ich 2 Rennen verpeilt haben). Für mich ein wichtiger Formcheck nach der Laufleistung in Berlin bei der Mitteldistanz. Das Rennen war geplant über 7,7km und 2 Runden durch den Englischen Garten in Neuburg. Und da Regen angekündigt war reduzierte sich die Teilnehmerzahl stark. Und pünktlich zum Start setze dann auch der Starkregen ein. Alles andere als ideale Bedingungen für einen schnellen Lauf.

Bild: Letze Meter der Schlammschlacht (Quelle: TSV Neuburg)

Und so war das Rennen dann auch, ein schneller Start mit viel zu schneller Pace. Einbruch nach rund 1,5km und dann vorsichtiges Laufen auf Matsch. ja keine Verletzung so kurz vor der Challenge Roth. Habe dabei dann auch den Anschluss zum Spitzenfeld verloren und versuchte nun einfach noch so schnell wie möglich ins Ziel zu kommen. Mit 32:16min wurde es dann final Platz 4 in der AK40 und Platz 23 von in Summe 82 Startern. Vom Ergebnis her ok, aber nicht so wie erhofft. Dennoch hat die Schlammschlacht Spaß gemacht. Jetzt noch die 2 verbleibenden Rennen mitnehmen um in die Gesamtwertung zu kommen. Jetzt nur noch volle Ausrichtung auf Roth.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.