Es geht schon wieder los, der Horror des Jahres 2020 geht in die Fortsetzung. Der Veranstalter Felix Walchshöfer von der Challenge Roth 2021 verkündete gestern die befürchtete Nachricht. Die Challenge Roth kann nicht am 04.07.2021 stattfinden. Mein großes Ziel für dieses Jahr (und auch vom letzen Jahr) zerplatzt schon wieder. Oder doch nicht?

Es gibt noch Hoffnung. Die Veranstalter bieten in einem Video 3 Optionen an. Die erste ist ein neuer Starttermin im September 2021, die zweite eine Verlegung des Startrechts auf 2022 und die dritte eine Stornierung der Buchung.

Wer nochmal reinhören will: https://www.challenge-roth.com/newsdetails-de/Challenge-Träume_werden_im_September_wahr.html

Und genau das macht die Challenge Roth im Krisenmanagement aus, Optionen die fair sind. Für mich war innerhalb von Minuten klar, ich will noch 2021 starten. Ich ziehe durch, es gibt keine Ausreden. Ich habe meinen Base Plan abgeschlossen, meine Build Phase begonnen, ich will starten.

Der neue Termin lautet nun 05.September 2021, und das Motto wird weiter gestärkt „Dreams cannot be cancelled“. Nach anfänglichem Schock bin ich sofort wieder in positiver Stimmung, mehr Zeit für die strukturierte Vorbereitung für mein Ziel SUB10. Die Saisonplanung beginnt von neuem, ich halte Euch auf dem Laufenden.

Danke an das Team der Challenge Roth und Felix für die Professionelle Steuerung durch diese Sondersituation. Es ist einfach schön zu sehen, dass die Verlegung durchgezogen ist mit einem Fokus auf die Amateure, obwohl so viele namhafte Profis gemeldet sind. Für die Profis wird es schwer teilzunehmen, da ja kurz darauf Hawaii ansteht. Aber für die Amateure ist es ein schönes Signal. Danke. Nur noch 200 Tage …

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.