Neue Woche, neuer Ironman VR. In der KW16 stand wieder ein virtueller Ironman auf dem Programm. Erneut ging es über die Sprintdistanz. Damit waren 1,5km Laufen, 20km Rad und final nochmal 5km Laufen angesagt.

Der Wettbewerb macht langsam Spaß und scheint wöchentlich stattzufinden. Dieses Mal wollte ich es an einem Tag durchziehen. Und so startete ich Samstags morgens auf dem Weg zum Bäcker mit den 1,5km. Diese konnte ich in 5:40min absolvieren und dann beim Bäcker Frühstück für die Familie holen.

Mit kurzer Verdauungszeit stieg ich gleich nach dem Frühstück auf mein Rad und startete meine 20km in meinem Pain Cave. Mit den erreichten 29:00min konnte ich auch hier zufrieden sein.

Danach gönnte ich mir kurz für eine Stunde eine Pause und lief dann die abschließenden 5km in 21:03min. Die Vorbelastung in den Oberschenkeln bremsten mich spürbar aus. Aber egal, damit war der Ironman VR3 in einem Vormittag abgeschlossen und eine Gesamtzeit von 55:43min erreicht.

Auf dem Rückweg folgte dann noch ein wenig Dehnen und Lauf-ABC, und der Rest des Wochenendes war reserviert für die Familie. Und ich war mir sicher, den VR4 mache ich wieder mit.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.